Ultimate Frisbee - Neue Sparte beim SVS

 

Ansprechpartner Ultimate Frisbee:

Abteilungsleiter: Nils Dour (nils@ultimate-saarland.de)

 

Trainingszeiten Sommer im Waldstadion:

Montag 19:00 Uhr

Mittwoch 18:30 Uhr

Seit August 2019 gibt es im SVS eine neue Sparte, die Ultimate Frisbee spielt. Beim Ultimate Frisbee ist das Ziel, eine Frisbeescheibe spielerisch über das Feld zu bringen und es in einer Endzone, wie man sie aus dem American Football kennt, zu fangen. Im Gegensatz zum American Football ist Ultimate Frisbee jedoch kontaktlos. Außerdem darf man sich mit der Scheibe in der Hand nicht bewegen, sondern ist gezwungen, sich zusammen als Team über das Feld zu spielen. Gespielt wird über die halbe Breite und komplette Länge des Fußballplatzes in Mannschaften zu je 7 Spielerinnen/Spielern.
Das Besondere am Ultimate Frisbee ist der sogenannte "Spirit of the Game". Jeder Spieler ist selbst verantwortlich, dass die Regeln eingehalten werden. Es gibt keine Schiedsrichter, selbst auf Weltmeisterschaften nicht.
Wir sind ein bunt gemischter Haufen von 15 bis 30 Jahren und haben sowohl Frauen als auch Männer in unseren Reihen. Wenn wir dein Interesse geweckt haben, dann komm doch einfach montags um 19 Uhr zu unserem Training auf den Sportplatz in Stennweiler und probier's mal aus. Wir freuen uns auf dich!

Was ist Ultimate Frisbee?

 

Ultimate Frisbee, auch nur Ultimate genannt, ist eine Mannschaftssportart, die ihre Anfänge in den 60er Jahren in den USA fand. Daher haben auch die beiden populären Sportarten Basketball und American Football ihren Einfluss in Ultimate gefunden.

 

Ziel des Spiels ist es eine Wurfscheibe in der gegnerischen Endzone zu fangen und dadurch einen Punkt zu machen. Dabei darf allerdings der Spieler mit der Scheibe in der Hand lediglich einen Sternschritt machen. Alle anderen Spieler dürfen sich frei bewegen. Somit ist also ein starker Teamgeist gefragt, denn nur als Team kann es gelingen sich die Scheibe passend gemeinsam über das Feld zu spielen, ohne das die Scheibe dabei zu Boden fällt oder von der gegnerischen Mannschaft abgefangen wird.

Gespielt wird in zu Mannschaften mit sieben Spielerinnen und Spielern über die volle Länge und halbe Breite eines Fußballfeldes.

 

Was ist das Besondere an Ultimate?

 

Ultimate ist der einzige selbstregulierende Sport der Welt. Generell ist Ultimate ein berührungsloser Sport. Tacklings wie im American Football gibt es nicht. Sollte es jedoch zu einem Foul kommen so zeigt dies der gefoulte Spieler selbst an. In diesem Moment gibt es den sogenannten “Freeze”, welcher alle anderen Spieler zwingt auf ihrer Position zu verharren. Anschließend besprechen die beiden Spieler des Geschehens die Situation und klären diese.
Diese Fairness wird auch Spirit of the Game genannt. Das bedeutet, dass für die Einhaltung der Regeln die Spieler selbst verantwortlich sind und dies das oberste Gebot beim Ausüben des Sports ist. Es gibt keine Schiedsrichter, auch bei Weltmeisterschaften nicht.

 

Ultimate Frisbee zählt damit zu den fairsten Sportarten der Welt. Ein hoher gegenseitiger Respekt sowie der gemeinsame Spaß am Sport sind hier oberstes Gebot. Auf vielen Turnieren werden daher nicht nur die punktetechnisch bestplatzierten Teams, sondern auch die Mannschaften mit dem höchsten Spirit geehrt.

News